Menü
Cecilia Beretta
Cecilia Beretta

Einzigartiges und unvergleichbares Veneto

Heute im Besitz von Umberto, Riccardo und Alessandro Pasqua, wurde Cecilia Beretta Anfang der 80er Jahre mit dem Ziel gegründet, Weine von hoher Qualität und mit einer starken Persönlichkeit herzustellen. Der Name Cecilia Beretta stammt von der im siebten Jahrhundert in Mizzole erbauten Villa des Grafen Giuseppe Beretta. Dieser war Bürgermeister der Stadt Verona, Agronom und Heimatdichter. Unter der technischen Leitung von Carlo Olivari entstehen ausgezeichnete Weine, die die Tradition der Gebiete Valpolicella und Soave widerspiegeln. Sie sind wertvolle Produkte einer einzigartigen Kultur und einer reichen Geschichte: Die Beziehung zwischen Mensch und Natur wird durch die Wiederentdeckung alter Sorten wie der Corvina hervorgehoben. Mit prominenter Unterstützung von Graziana Grassini, Nachfolgerin des großen Giacomo Tachis wurden die legendären Weine von Cecilia Beretta in den vergangenen Jahren stilistisch neu interpretiert und sind einzigartige Vertreter ihrer Herkünfte.