Menü
Weingut Kopp

CHARAKTERSTARKE BODENVIELFALT AM RANDE DES SCHWARZWALDS

Daheim in der Ortenau, entlang des Schwarzwalds und der Rheinebene, bringt Johannes Kopp als eines der großen Jungwinzertalente Badens Riesling und Burgundersorten in neue Höchstform. Bereits seine sortentypischen Gutsweine beweisen Charakter und Struktur, auch dank Veredelungen aus dem Barrique. Seine spontan vergorenen Terroir- und Lagenweine sind von ihrem Boden geprägt und ein Spiegel ihrer Herkunft. Ein ganz besonderes Highlight sind seine Weine aus dem FEIGENWÄLDCHEN – eine Monopollage, die Johannes Kopp 2009 exklusiv übernommen hat: Auf Buntsandsteinböden wurzeln hier bis zu 70 Jahre alte Rieslingreben auf 4,8 ha. Das Filetstück stellen die steilen und kargen Terrassen dar, welche in reiner Handarbeit bewirtschaftet und bei der Ernte streng selektioniert werden. Limitiert auf 1.300 Liter gärt der Terrassen-Riesling spontan zwölf Monate lang im Stückfass mit anschließender Reife. Seinen schönen Namen verdankt das Feigenwäldchen den gut 70 Feigenbäumen, die hier seit Jahrzehnten wachsen und gedeihen.